Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Internationale digitale Roadshow
Mit dem Bus durch Europa

Wir präsentieren die Zukunft

Bevor die BUS2BUS am 24. und 25. April 2024 als Live-Event im hub 27 des Berliner Messegeländes stattfindet, begibt sie sich das Team der BUS2BUS gemeinsam mit Mobilitätsexpert*innen auf eine digitale Tour quer durch Europa.

Die Roadshow der BUS2BUS macht 2023 Station in der Türkei, in Frankreich, in Italien, in der DACH-Region, auf der iberischen Halbinsel, in den nordischen Ländern und in den Beneluxländern und bringt europäische und nationale Akteur*innen der Mobilitätsbranche zusammen.

Jede Station der digitalen Roadshow wird die Zukunft der Mobilität und Innovationen sowie die Entwicklungen und Herausforderungen beleuchten, denen sich die verschiedenen Länder stellen müssen, um die Klimaziele und die Anforderungen der Kund*innen zu erfüllen. Diskutiert werden Themen wie Wasserstoffbusse, Fresh Travel, die Entwicklung von Mobilitätshubs, der städtische Nahverkehr sowie neue Zielgruppen und ihre jeweiligen Bedürfnisse.

Ziel der digitalen Roadshow ist es, die Rolle des Omnibusverkehrs als innovative und unverzichtbare Komponente im klimafreundlichen Mobilitätsmix der Zukunft zu unterstreichen. Busse sind in nahezu allen Größen verfügbar, zunehmend mit klimafreundlichen Antrieben ausgestattet und teilweise bereits autonom unterwegs. Damit ist der Busverkehr prädestiniert für maßgeschneiderte Mobilitätskonzepte in Städten und ländlichen Regionen. Zusammen mit digitalen Dienstleistungen, modernem Design und Ausstattung ist der Bus DER Star unter den Verkehrsmitteln - bzw. sollte es sein.

BUS2BUS fasst dieses neue Image des Busses unter dem Begriff - Fresh Travel - zusammen.

Fresh Travel bündelt Angebote von Herstellern, Zulieferern und Technologieunternehmen, die neue Features und Services bieten, die Kund*innen in den Mittelpunkt stellen. Der Wunsch nach Individualisierung und persönlichem Ausdruck hat im Zeitalter der Digitalisierung deutlich zugenommen. Dieser Trend beeinflusst alle Aspekte des Lebens - auch die Mobilität. BUS2BUS will die Diskussion darüber anstoßen, wie Design und Ästhetik dazu beitragen können, Busse im öffentlichen Leben attraktiver und wahrnehmbarer zu machen. Hinzu kommt der Wunsch nach umweltverträglichen Verkehrssystemen, der sich bereits in der modernen Stadtplanung niederschlägt.

Da die Themen Fresh Travel, Design, Elektromobilität, aktuelle Kundenanforderungen und das Streben nach einem nachhaltigeren Beförderungsmittel für viele Länder relevant sind, sind unsere BUS2BUS-Roadshow-Veranstaltungen auch für ein internationales Publikum attraktiv und interessant. Unsere Referent*innen beleuchten dann die Themen, die in dem jeweiligen Land im Mittelpunkt des Roadshow-Stopps stehen.

Das waren unsere Stopps 2021/22