Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
01. April 2022

Countdown für die BUS2BUS 2022 mit digitaler Media Preview

Die Aufzeichnung der Online-Veranstaltung steht ab sofort On Demand zur Verfügung und stimmt inhaltlich auf die BUS2BUS 2022 ein.

Mit einer digitalen Messe-Vorschau stellte Kerstin Kube-Erkens, Senior Produktmanagerin, am Donnerstag Journalist*innen die inhaltlichen Schwerpunkte der BUS2BUS 2022 vor. Gemeinsam mit Verbands- und Branchenvertrer*innen gab sie einen inhaltlichen Ausblick auf die am 27. und 28. April 2022 stattfindende Fachmesse. Neben Trends, Themen und inhaltlichen Schwerpunkte der kommenden Veranstaltung schilderte sie den Stand der Vorbereitungen. Auch die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, unter denen die Messe stattfindet, spielten eine wichtige Rolle.

Sollten Sie das Online-Event verpasst haben oder möchten es noch einmal ansehen, können Sie die Aufzeichnung und weitere Informationen über die Speaker und ihre Beiträge hier abrufen: BUS2BUS Digital Media Preview

Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung, CEO Messe Berlin:
„Dass sich die Busbranche hier unterm Funkturm mitten in der Hauptstadt trifft, hat einen guten Grund. Kaum eine andere Stadt steht in diesem Maße für nachhaltige Mobilität. Kaum ein Messerstandort kann so viele wegweisende Messen aufbieten. Mit der InnoTrans, der ILA, der MES Expo, der IZB und der BUS2BUS sind wir Expertinnen und Experten in Sachen Mobilität, ob auf der Schiene, in der Luft oder auf der Straße.“

Christiane Leonard, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmen:
„Die Pandemie, der Klimawandel und explodierende Kraftstoffpreise stellen die Branche vor große Herausforderungen. Zum einen wird eine nie dagewesene Angebotsausweitung erforderlich sein, um die Verkehrswende zu meistern. Zum anderen müssen Maßnahmen auf den Weg gebracht werden, damit die Antriebswende innerhalb des öffentlichen Verkehrs gelingt.“

Dr. Stefan Carsten, Zukunftsforscher, Stadtgeograf und Kurator des Future Forums der BUS2BUS:
„Das Future Forum bietet der Branche ein Podium, um Zukunftsfragen eingehend zu diskutieren. Wie möchten wir uns fortbewegen? Wie werden wir reisen? Wie können wir trotzdem das Klima schützen? Zusammen mit Expert*innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gehen wir diesen Fragen nach und setzen Impulse für eine Busbranche, die fit ist für die Zukunft.“

Kerstin Kube-Erkens, Senior Produktmanagerin der BUS2BUS:
„Nach zwei Jahren Pandemie endlich wieder ein Life-Event! Wir freuen uns sehr, in unseren Messehallen unter dem Funkturm Hersteller*innen, Zulieferer*innen und Touristiker*innen eine Plattform zu bieten und sie miteinander zu vernetzen. Als einzige Mobilitätsmesse in Deutschland stellt die BUS2BUS den Bus in den Mittelpunkt, und das in all seiner Flexibilität und Nachhaltigkeit. So stehen in diesem Jahr alternative Antriebe ebenso im Fokus wie neue Reisekonzepte. Wir freuen uns auf ein vielseitiges und spannendes Event.“

Über die BUS2BUS
Die BUS2BUS, eine innovative Business-Plattform für die Bus- und Zulieferindustrie in Deutschland, die sich ausschließlich auf die Busbranche konzentriert, findet seit 2017 statt. An der BUS2BUS 2019 nahmen mehr als 1.700 Fachbesucher*innen aus 34 Ländern und 103 ausstellende Unternehmen aus 13 Ländern teil. Die Vorbereitungen für die BUS2BUS 2022 zeigen, dass die Fachmesse noch größer sein wird, mit mehr Bussen und Testfahrtmöglichkeiten als je zuvor. Mit der Kombination aus Fachmesse, einem informativen Bühnenprogramm aus Future Forum und bdo-Kongress sowie Workshops und Präsentationen (BUS2Specials) deckt sie die gesamte Bandbreite der Zukunftstechnologien ab und zeigt die neuesten Trends und Innovationen in der Busbranche. Die nächste BUS2BUS findet vom 27. bis 28. April 2022 in Berlin statt.

Über die Messe Berlin
Seit 200 Jahren ist Berlin Messestandort, seit vielen Jahrzehnten einer der wichtigsten weltweit. Als landeseigene Messegesellschaft konzipiert, vermarktet und veranstaltet die Messe Berlin jedes Jahr hunderte Live-Events. Der Anspruch ist es, auf allen Veranstaltungen den Besucherinnen und Besuchern ein herausragender Gastgeber zu sein, bestmögliche Geschäftsimpulse zu geben und faire Bedingungen für Jede und Jeden zu gewährleisten. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich im Unternehmensmotto: Messe Berlin – Hosting the World.

Bild