Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Kongress-Programm

bdo-Kongress Panel I: Wird der Liebling der Fahrgäste in Zukunft staatlich sanktioniert?

Kategorie
bdo-Kongress

Datum
25. April 2017

Zeit
15:15 Uhr - 16:15 Uhr

Ort
bdo-Kongress Halle 22

Bereich: Fernbus

Seit der Liberalisierung zum 1. Januar 2013 ist der Linienfernverkehr mit Bussen auf Expansionskurs. Im Jahr 2015 wurden von deutschen Unternehmen 23,2 Millionen Fahrgäste mit Linienfernbussen und somit 47 % mehr als im Vorjahr befördert. Der grenzüberschreitende Verkehr mit Fernbussen wuchs stärker als der Inlandsverkehr: Von den 23,2 Millionen Fahrgästen fuhren 16,0 Millionen (+ 35 % gegenüber 2014) im Inlandsverkehr und 7,3 Millionen (+ 81 %) im grenzüberschreitenden Verkehr.

Warum ist der Fernbus so begehrt bei den Fahrgästen? Wird es eine Bemautung des Fernbusses geben, wie DB u.a. dies fordern? Wie wirken sich bestehende Konzentrationsprozesse aus?

Impulsvortrag: „Wachsender Markt und begeisterte Kunden – Braucht der Fernbus Regulierung?“

Christoph Gipp, Geschäftsführung, IGES

Diskussion:

  • Michael Odenwald, Staatssektretär, BMVI
  • Christoph Gipp, Geschäftsführung, IGES
  • Alexander Möller, Geschäftsführung, ADAC e.V.
  • André Schwämmlein, Geschäftsführung, Flixbus
  • Derek Ladewig, Locomore GmbH & Co. KG (angefragt)
  • Matthias Gastel, MdB,Deutscher Bundestag

Sprache: Deutsch mit englischer Simultandolmetschung


Sprecher:

Matthias Gastel , MdB, Deutscher Bundestag

Christoph Gipp , Geschäftsführung, IGES

Derek Ladewig , Locomore GmbH & Co. KG

Alexander Möller , Geschäftsführung, ADAC e.V.

Michael Odenwald , Staatssekretär, BMVI

André Schwämmlein , Geschäftsführung, Flixbus