Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
03. Februar 2020

BUS2BUS 2021 schaltet mit neuer Location einen Gang höher

· Neue, moderne Location hub27: Ein Großraumwunder für die BUS2BUS

· bdo-Kongress und Future Forum erstmals auf einer gemeinsamen Bühne

· Keyplayer der Branche sichern sich First Mover-Angebot


Berlin, 3. Februar 2020 – Deutschlands einzige, exklusive Fachmesse für die Busbranche wird 2021 noch interessanter. Mit dem hub27 bekommt die BUS2BUS vom 13. bis 15. April 2021 (Dienstag bis Donnerstag) ein neues Zuhause. Die erst im August 2019 eröffnete neue Top-Location der Messe Berlin ist ein multifunktionales Großraumwunder. Der hub27 verfügt auf 10.000 Quadratmetern über alles, was eine Veranstaltung wie die BUS2BUS braucht: modernste Technik, flexible Raumaufteilung sowie eine bespielbare Dachterrasse. Die säulenfreie Kongress-und Eventhalle mit mobilen Trennwänden und diversen Raumvarianten ist zudem komfortabel und fußläufig an den S-Bahnhof Messe Süd angebunden. „Der hub27 ist der perfekte Ort für unsere Fachmesse, auf der die Zukunft Vorfahrt hat.“, sagt Kerstin Kube-Erkens, Senior Produktmanagerin der BUS2BUS.

Im Wandel vereint: bdo-Kongress und Future Forum auf einer Bühne

Seit ihrer Premiere 2017 steht die BUS2BUS wie kaum eine andere Veranstaltung für die Vernetzung von Etabliertem und neuen Impulsen in der Busbranche. Und  der moderne Branchentreff geht noch einen Schritt weiter: Das Future Forum und der bdo-Kongress fusionieren erstmals auf einer Bühne und manifestieren damit den Schulterschluss aus Innovation, Visionärem, Best Practice sowie Politik und Medien. Internationale Top-Speaker aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Produktentwicklung inspirieren die Zuhörer und vermitteln wichtige Impulse. Kube-Erkens freut sich über die Symbiose: „Interaktive Formate bringen Zukunftsthemen auf die Future Forum-Bühne. Gleichzeitig gibt es mit „BUS2Explore“ Spezialformate, die den Realitätsbezug bestimmter Aspekte praxisnah und umsetzungsorientiert herstellen“, sagt sie.

Keyplayer der Branche haben bereits gebucht
Kerstin Kube-Erkens kann noch mehr Erfolgsmeldungen verzeichnen, denn die BUS2BUS wird immer beliebter: Das First Mover-Angebot wurde sehr gut angenommen. Mit dabei sind erneut Branchengrößen wie MAN TRUCK & BUS Deutschland GmbH, VDL Bus & Coach Deutschland GmbH, Iveco Magirus AG, ZF Friedrichshafen AG und Alexander Dennis Limited. „Wir freuen uns, dass sich aus allen Segmenten wieder namhafte nationale und internationale Hersteller sowie junge und innovative Unternehmen angemeldet haben. Als technologieoffene Businessplattform sind wir gespannt, welche Neuheiten wieder erlebbar sein werden.“, sagt Kube-Erkens.

Die Fachmesse mit Ausstellern aus den Bereichen Busse, Komponenten & Zubehör, Komfort & Design, Digital Services, Wartung, Dienstleistungen, Infrastruktur, Fresh Travel sowie Medien & Verbände ist mehr als ein Jahr vor Veranstaltungsbeginn bereits gut gebucht. Für weitere interessierte Aussteller bietet die BUS2BUS bis zum 31. Oktober 2020 einen Early Bird-Preis an.