Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

BUS2BUS: neuer Zukunftstreffpunkt der Wachstums-Branche Bus.

  • Bus-Branche erlebt grundlegenden Wandel
  • Liberalisierung, europäische Deregulierung und Smart-City-Konzepte intensivieren den Wettbewerb
  • Deutlich individualisierte Nachfrage nach Bussen, Ausstattungen, Geschäfts- und Infrastruktur-Lösungen
  • Neue Chancen für individuelle, qualitativ hochwertige Angebotskonzepte
  • Neue Perspektiven durch umweltfreundliche Technologien, digitale Medien, neue Designs und Ausstattungen, innovative Services
  • Neue Partnerschaften und Vertriebsmöglichkeiten sichern Wettbewerbsvorsprung

BUS2BUS stellt die Ampeln für die Zukunft der Bus-Branche auf „Grün“:
Als High-End Plattform für Busunternehmer, Bushersteller, Zulieferer, Dienstleister und Visionäre inspiriert die BUS2BUS die Branche mit neuen Ideen und Lösungen.

Bitte einsteigen.

Das einmalige Angebot der BUS2BUS.


Die Idee: Alles für alle, die Busse bauen. Und Busse nutzen.

Die BUS2BUS in Berlin macht die Zukunft der Busbranche gleich mehrfach erlebbar.
Als Kombination aus Messe, Kongress und Future Forum präsentiert sich die BUS2BUS als weltweit einzigartiger Treffpunkt für die Diskussion neuer Businessansätze und für neue, branchenübergreifende Partnerschaften. Auf der BUS2BUS können Busse als Exponate und in Aktion erlebt werden.

3 Angebote unter einem Dach:

  • Lösungen konkret umsetzen: BUS2BUS Ausstellung
  • Networking persönlich intensivieren: bdo-Kongress
  • Zukunftsmärkte entdecken: BUS2BUS Future Forum

BUS2BUS verbindet Aussteller und Fachbesucher mit Technologie-Start-ups und relevanten Commmunities.

Aussteller aus den Bereichen:

  • Busherstellung
  • Busaufbauten
  • Komponenten und Zubehör
  • Ausstattung und Interieur
  • Design
  • Sicherheitstechnik
  • IT und Medien
  • Displaytechnik

Treffen auf Besucher aus den Bereichen:

  • Fernverkehr
  • Reiseveranstalter
  • ÖPNV
  • Fuhrparkbetreiber
  • Charterunternehmer
  • Dienstleistungen
  • Politik
  • Medien

Kurzanalyse

Wie finden Sie diese Veranstaltung?


Unserer Aussteller- und Besucherbefragung während der BUS2BUS 2017 haben wir für Sie ausgewertet und hier übersichtlich zusammengefasst:

Kurzanalyse BUS2BUS 2017 (PDF, 100,4 kB)

Gleich vormerken!

Save the Date!


Neuer Termin: 19. - 21.03.2019 iCal-Download (ICS, 2,4 kB)


Hermann Meyering

Bei der BUS2BUS in Berlin können wir als Busgewerbe uns mit Politik und Industrie vernetzen. Nur in Berlin kann so geballt die Kompetenz aus allen Bereichen zusammentreffen, die den Bus in die Zukunft begleiten werden. Entscheider aus Politik und Unternehmen können sich bei der BUS2BUS anschauen, mit welchen Fahrzeugen wir in den nächsten zwei Jahrzehnten unterwegs sind und welche Rahmenbedingungen die Politik dafür stellen muss, damit Mittelstand auch im Zeitalter der digitalen Transformation eine Chance hat.

Hermann Meyering, Busunternehmer aus Niedersachsen und gbk-Vorsitzender

Hermann Meyering

Bei der BUS2BUS in Berlin können wir als Busgewerbe uns mit Politik und Industrie vernetzen. Nur in Berlin kann so geballt die Kompetenz aus allen Bereichen zusammentreffen, die den Bus in die Zukunft begleiten werden. Entscheider aus Politik und Unternehmen können sich bei der BUS2BUS anschauen, mit welchen Fahrzeugen wir in den nächsten zwei Jahrzehnten unterwegs sind und welche Rahmenbedingungen die Politik dafür stellen muss, damit Mittelstand auch im Zeitalter der digitalen Transformation eine Chance hat.

Hermann Meyering, Busunternehmer aus Niedersachsen und gbk-Vorsitzender

Die BUS2BUS ist eine Veranstaltung mit ausgezeichnetem Potential. Ich bin davon überzeugt, dass sich die BUS2BUS in Deutschland durch die Kombination Fachkongress-Messe als gemeinsame Plattform für Hersteller, Zulieferer, politische Entscheidungsträger und Busunternehmer etablieren wird. Die Bundestagung der österreichischen Busunternehmer in Wels basiert auf den gleichen Eckpfeilern – einem Erfolg steht damit nichts im Wege. Wir sehen uns in Berlin auf der BUS2BUS.

Martin Horvath, Obmann der Berufsgruppe Bus in der Wirtschaftskammer Österreich

Martin Horvath
Martin Horvath

Die BUS2BUS ist eine Veranstaltung mit ausgezeichnetem Potential. Ich bin davon überzeugt, dass sich die BUS2BUS in Deutschland durch die Kombination Fachkongress-Messe als gemeinsame Plattform für Hersteller, Zulieferer, politische Entscheidungsträger und Busunternehmer etablieren wird. Die Bundestagung der österreichischen Busunternehmer in Wels basiert auf den gleichen Eckpfeilern – einem Erfolg steht damit nichts im Wege. Wir sehen uns in Berlin auf der BUS2BUS.

Martin Horvath, Obmann der Berufsgruppe Bus in der Wirtschaftskammer Österreich

André Schwämmlein

FlixBus hat früh erkannt, dass attraktive Preismodelle, Design und neue Services den Bus vor allem für jüngere Zielgruppen extrem interessant machen. Wir möchten unseren Komfort und unser Connectivity-Angebot ständig ausbauen und suchen dazu den Austausch mit Industrie- und Technologiepartnern. Wir werden die BUS2BUS für die Diskussion nutzen – der Standort Berlin ist aus unserer Sicht perfekt.

André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer FlixBus

André Schwämmlein

FlixBus hat früh erkannt, dass attraktive Preismodelle, Design und neue Services den Bus vor allem für jüngere Zielgruppen extrem interessant machen. Wir möchten unseren Komfort und unser Connectivity-Angebot ständig ausbauen und suchen dazu den Austausch mit Industrie- und Technologiepartnern. Wir werden die BUS2BUS für die Diskussion nutzen – der Standort Berlin ist aus unserer Sicht perfekt.

André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer FlixBus